Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder
Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder

» LEISTUNGEN «

Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder

» SPENDEN «

Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder

» TERMINE «

Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder

» EHRENAMT «

ALBATROS e.V.
Alle erstellen Newsletter
Vierter Newsletter des ALBATROS e.V.
Allgemeine Nachrichten  |  11.05.2020 19:47  |  475
Herbstnebel_1
Herbstnebel_1
1. Eigentlich wollten wir uns für unsere Kinder am Vorlesetag in der Woche vom 16.- 20. November 2020 engagieren und schon hat die 2. Corona-Welle die zarte Hoffnung zerstört. Eine Präsenzveranstaltung ist unter den gegenwärtigen Regelungen nicht möglich. Nun haben sich die Initiativen um www.vorlesetag.de unter Beteiligung des Freiwilligenzentrums Wiesbaden was ausgedacht. Täglich werden in dieser Zeit tolle Bücher von ausgewählten Vorlesern auf dem YouTube-Channel des FWZ veröffentlich, als zeitgemäße Services mit Lesestoff für alle Altersklassen. Schon mal ein kostenfreies Video-Hörbuch gesehen? Geht ab dem 16.11.2020! Es wird spannend! Man bereitet gerade spannende und unterhaltende Online-Lesungen vor. Dafür hat man eine Reihe von Wiesbadener Autorinnen und Autoren und Vorlesende als Mitwirkende gewinnen können. Freuen Sie sich auf Andreas Lukas, Alexander Pfeiffer, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Dunja Koppenhöfer, Barbara Haker und viele weitere. Euer Link für spannende Bücher: www.fwz-wiesbaden.de/vorlesetag-youtube.
PS: Immer aktuell unsere Website www.lies-vor.de und unsere Facebook Gruppe „Vorlesetag Wiesbaden". Alles zum Thema Engagement auf www.freiwillig-in-wiesbaden.de
 
2. Einige Informationen zum Thema Selbsthilfe und Corona findet ihr unter folgendem Link zum aktuellen Newsletter der NAKOS (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen): https://www.nakos.de/data/Online-Publikationen/2020/NAKOS-Newsletter-10.pdf
Am 14.11.202 findet der erste virtuelle Selbsthilfetag unter der Schirmherrschaft des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier statt. Angeboten wird der Selbsthilfetag von der Selbsthilfe Osthessen. Das Angebot soll zum Mitmachen einladen, bietet Raum für Austausch und Fragen. Anmeldungen sind möglich bis 09. November. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: www.paritaet-selbsthilfe.org/selbsthilfetag
Die Selbsthilfekontaktstelle Limburg hat einen Infobrief zusammengestellt, der unter anderem auch allgemeine Informationen zum Thema Selbsthilfe während Corona beinhaltet. Den Link zum Infobrief finden Sie hier: https://online.fliphtml5.com/rkvcw/bitx/
Unter folgendem Link bietet die Heilpraktikerin und Physiotherapeutin Helga Graf-Laubenthal ein kostenloses Corona-Selbsthilfe-Seminar an: https://www.graf-laubenthal.de/seminar-stressmanagement-zu-corona-zeiten-buerger-helfen-buergern/
 
3. Im Projekt WIR gibt es einen ganz neuen „Versuchsballon“ Online-Dating am 19.11.2020, 19.30 Uhr für Familien mit sehr kleinen Kindern mit Behinderung oder einer Entwicklungsverzögerung, ! Bevor der lange, dunkle CORONA-Winter kommt, wollen wir Familien mit sehr kleinen Kindern ab der Geburt (noch vor der Schule) einladen, sich kennen zu lernen und zu vernetzen. Die Idee ist, dass sich bei unserem Online-Familientreffen auf der Plattform Zoom* alle interessierten Familien zeigen können und sich über Wünsche, Hobbies, Wohnorte und anderes mehr austauschen. Es findet statt am Donnerstag, 19. November 2020 um 19.30 Uhr. Das Treffen wird von Annette Pfalz moderiert und vorbereitet, die Anmeldung läuft über sie, am besten per E-Mail: a.pfalz@lebenshilfe-ffm.de (telefonisch unter 0163 28 58 982). Dabei wünscht sie sich die Angabe des Geburtsdatums Eures kleinen Kindes mit Behinderung, um die Zusammensetzung der Gruppe im Vorhinein etwas einschätzen zu können. Bitte bald anmelden! Wer ungeübt ist und vorher ein Probe-Meeting braucht, soll mir bitte Bescheid geben (wir machen dann einen VIP-Termin zum Üben). Wer selbst Interesse an einer solchen „Vernetzungs- und Kennenlern-Veranstaltung“ hätte, aber kein kleines Kind mit Behinderung mehr hat (sondern ein größeres oder großes Kind), soll mir bitte Bescheid geben. Man will gerne auch für andere Altersgruppen solche Treffen anbieten. Dafür ist es wichtig, bei einer Anfrage für ein solches Treffen das Geburtsdatum des Menschen mit Behinderung dazu zu schreiben, um den es in der eigenen Familie geht. Für Interessierte senden wir Euch, nach einer kurzen Mail, gern die Flyer und Anleitungen zu.
 
4. Heute möchten wir Euch auf die Vernissage der neuen Kunst-Ausstellung Outsider Art aufmerksam machen. Sie findet virtuell statt. Wenn Sie die Ausstellung besuchen möchten, wenden Sie sich bitte vorab an Frau Waldmann: 0611-31-3598. Galerie Outsider Art 30.11.2020 - 30.6. 2021 Ausstellung sieben inklusiver Kunstateliers. Virtuelle Vernissage 27.11.2020 von 17 bis 18 Uhr „ES BRENNT“. Die Galerie Outsider Art feiert ihr 5-jähriges Bestehen mit einer Gruppenausstellung sieben inklusiver Kunstateliers. In der Ausstellung werden 64 faszinierende Kunstwerke aus Malerei, Zeichnung und Skulptur von 24 verschiedenen Künstler*innen gezeigt. Für Sehbehinderte stehen zwei audio-deskriptive Guides zur Verfügung, die gesprochene Informationen zu den Kunstwerken liefern. Aufgrund der Pandemie findet die Vernissage rein virtuell statt. Im livestream werden die Reden von Sozialdezernent Christoph Manjura und Kuratorin Alexandra Waldmann übertragen. Danach wird es einen moderierten Gang durch die Ausstellung geben. Die Übertragung können Sie hier aufrufen: www.jvtvideo.de/vernissage-es-brennt
 
5. Unter dem Aufmacher „Lebendiger November“ macht das BürgerKolleg auf seine Veranstaltungen aufmerksam. es ist Corona-Time auf allen herkömmlichen Kanälen (wenn nicht gerade eine "Wahl" in einem fernen Land das mediale Corona-Trommelfeuer überdeckt). Das bleibt nicht ohne Wirkung: Die Angst vieler Teilnehmer und z.T. auch Referenten bekommt auch das BürgerKolleg zu spüren. Die Teilnahme an unseren Präsenzveranstaltungen ließ zuletzt doch zu wünschen übrig, trotz "Hygeniekonzept". Viele Angemeldete sagten ab - explizit begründet mit der Angst vor Corona. Andere trauten sich trotz Anmeldung nicht zu kommen. Die Teilnahme an unseren Online-Seminaren hingegen war 2020 durchgehend hoch. Und aktuell sind Zusammenkünfte unserer Art ohnehin (so gut wie) untersagt. So reagieren wir, wie wir auch im März reagiert haben, und machen aus der Not eine Tugend: Wo immer möglich, schalten wir von Präsenz-Veranstaltungen um auf Online-Formate (meistens über ZOOM). Viele unserer Referenten haben schon lange auf Digital umgeschaltet und gelernt, ganze Seminare und Workshops via ZOOM so partizipativ zu gestalten, dass sie einer Präsenzveranstaltung möglichst nahekommen. Unser Programm entwickelt sich fortlaufend dynamisch weiter, kurz: Es lohnt sich, beim BürgerKolleg wieder reinzuschauen! Erst recht, wenn ohnehin gerade das Vereinsleben weitestgehend lahmgelegt ist (und Sie Netflix schon leergeschaut haben). Los geht's: www.buergerkolleg.de

Wir bedauern es sehr, unter den gegenwärtigen Bedingungen keine Veranstaltungen anbieten zu können. Aber vielleicht hat auch jemand eine Idee für einen virtuellen Event für Eltern oder Kinder?

Gebt auf Euch acht und bleibt gesund!

Euer Vereinsvorstand


Albatros e.V. Wiesbaden - Betreuung für behinderte Kinder






           

Adresse

Schwalbacher Str. 38-42

65183 Wiesbaden

0611-844 155

0611-360 5583

ALBATROS e.V. ist steuerrechtlich als gemeinnützig anerkannt

© 2020 Wilfried Mock | Sponsored by agentur28